6. Juli 2020

Hessenspezifische Personas

Das Land Hessen will den Digitalen Wandel aktiv gestalten und begreift die Entwicklung der Digitalisierung als Gestaltungsaufgabe und als Chance, vor allem die Lebensqualität und wirtschaftliche Entwicklung des Bundeslandes zu verbessern. Der Lehrstuhl für Software Engineering wurde im Rahmen einer Fortentwicklung und Vermittlung dieser Digitalisierungsstrategie beauftragt, hessenspezifische Personas zu erstellen. Ziel der Personas war es, Handlungsbedarfe und Wirkungsbedingungen für unterschiedliche Zielgruppen der hessischen Gesellschaft zu erstellen und Digitalisierungsziele entsprechend anzupassen.

Für die Entwicklung der Persona-Sets wurde eine geeignete Methodik ausgewählt, durch die eine hinreichende Datenbasis aus vorhandenen Studien und qualitativen Daten erstellt wurde. Nach einer Auswertung und Aufbereitung der Daten, angelehnt ans das Contextual Design, wurden die Ergebnisse in aussagekräftiger und umfassender Form als Persona-Beschreibungen mit visueller Datenauswertung ausgearbeitet. Es wurden 3 Persona-Sets entlang des erhobenen Materials entwickelt, die jeweils einen der Schwerpunkte (a) Arbeit und Bildung, b) Freizeit, c) Gesellschaft und Teilhabe) fokussieren, der sich innerhalb der Datenerhebung und -auswertung herauskristallisiert hat. Hierbei wurde in den Persona-Beschreibungen auf relevante Bereiche anderer Lebenswelten eingegangen, um deren Einfluss und Zusammenhang im Hinblick auf Fragen der Digitalisierung in Hessen kenntlich zu machen.

Die Ergebnisse werden im Rahmen von Digitales Hessen verwendet.