20. Januar 2017

Digitalisierungsstrategie

Digitalisierung ist in aller Munde. Meistens bleibt es jedoch bei allgemeinen Betrachtungen der Veränderungsmöglichkeiten – obwohl neue Technologie es unmittelbar ermöglichen würde, Produkte, Geschäftsmodelle und Kundenansprachen zu verändern und an die Markterfordernisse anzupassen. Die Vielfalt der Themen macht es schwierig, die richtigen Prioritäten zu setzen. Das breite Spektrum der infrage kommenden Technologien erschwert es zusätzlich, das Potenzial der digitalen Transformation auf allen Ebenen verständlich zu machen.

Wir haben uns mit der digitalen Transformation auf methodischer, technologischer und organisatorischer Ebene wissenschaftlich auseinandergesetzt. Durch Anwendungen in verschiedenen Branchen haben wir allerlei Domänenwissen und Erfahrungen sammeln können. Im Ergebnis ist ein strukturiertes Vorgehen entstanden, das dabei hilft, unternehmensindividuelle Prioritäten der digitalen Transformation zu ermitteln, sie organisatorisch und technisch umzusetzen und den erforderlichen Wandel zu begleiten.

Fachpresse

Die Art und Weise, wie wir die Auswirkungen der Digitalen Transformation sehen, wird inzwischen auch in den Fachmedien breit diskutiert.

Hier finden Sie eine Auswahl an Texten aus der Fachpresse.

Whitepaper

Im Interaction Room Themen entdecken und darauf CPS aufbauen – so werden aus der abstrakten Digitalen Transformation konkrete Projekte.

Mehr dazu finden Sie im angefügten Whitepaper.