30. März 2017

Interaction Room GmbH

Um ein komplexes Softwareprojekt mit all seinen Modellfacetten, seinen Abhängigkeiten, seiner Systemumgebung und seinen Entwicklungsfortschritten möglichst intuitiv greifbar zu machen, haben wir am unserem Lehrstuhl den Interaction Room entwickelt und in eine eigenständige GmbH ausgegründet. Ziel der Interaction Room GmbH ist es durch pragmatische Modellierung in Kundenworkshops ein gemeinsames Verständnis unter allen Beteiligten eines IT-Projektes zu erzeugen, um so zu einem gemeinsamen Ergebnis zu gelangen.

Das hohe Abstraktionsniveau und die informale Syntax garantieren hierbei die Konzentration auf den Inhalt. Durch eine intuitive Visualisierungsmethodik werden Aufwände, Werte, Risiken und Unsicherheiten identifiziert und dadurch der Fokus auf die wichtigen Aspekte gelegt. Unmittelbares Resultat ist eine Verschiebung der Aufmerksamkeit von trivialen, gut verstandenen Aspekten zu den wesentlichen Herausforderungen des Projekts und das Schaffen eines gemeinsamen Problemverständnisses, auch über die Herausforderungen des eigenen Arbeitsbereichs hinaus.